RESET!

Zurück auf Null, naja – nicht wirklich Null! Fortsetzung des Beitrags Schwere Zeiten vom Februar diesen Jahres, es ist alles wie gehabt!

Ich hatte mit lowcarb 3-4 kg abgenommen als mich eine fiese Erkältung flach legte! Und dann denkst Du Dir „Ich muss schon auf so vieles verzichten, zB darauf durch die Nase Luft zu bekommen, wenn ich jetzt nichts Süßes esse sterbe ich!“  Also habe ich reingehauen. Lecker wars! Schokobrötchen, Snickers, Choco crossies, usw.

Und ratz fatz isst man wieder wie einer dieser Menschen die einen Metabolismus haben der gar nichts davon weiß, dass man Energie auch in Pölsterchen anlegen kann! So ein Autistenmetabolismus, der einfach nur das verarbeitet was der Körper braucht (um in Größe 36 zu passen) und alles andere gnadenlos niederbrennt! Mein Metabolismus dagegen ist eher so die Pummelfee, immer am mampfen, ein paar Kekskrümel im Mundwinkel, auf einem großen bequemen Sessel sitzend mit hochgelegten Füßen, freut sich über jede Kalorienfalle in die ich tappe als wärs ein Lottogewinn!

Naja und nun ist eben ’nach der Diät ist vor der Diät‘ angesagt! Ich wiege dieselbe Horrorzahl wie am 16.1. und muss mir was Neues überlegen.

Zum Glück ist der Fuß gut verheilt und ich kann mich wieder bewegen. Ich war schon ein paarmal Laufen und auch wieder im Fitness Studio. Auf Lowcarb allein werde ich mich nicht mehr verlassen. Nicht dass es nicht funktioniert hätte aber ich bin einfach Brotesser und mag Kohlenhydrate zu gern als sie komplett zu verbannen. Außerdem habe ich eine Menge LC Rezepte gefunden die doch ziemlich hochkalorisch waren aufgrund von viel Fett. Das leuchtet mir nicht ein. Ich bin Anhänger der Energie-Bilanztheorie. Wenn ich meinem Körper 2000 Kalorien zuführe und 3000 verbrauche nehme ich ab. Punkt! So einfach. Das heisst entweder mehr verbrauchen oder weniger futtern.

Optimalerweise beides! 😉

Weihnachtsstress-Ausrede

Würd ich all die Blogbeiträge auch schreiben die mir in den Sinn kommen hätte ich wunde Finger vom Tippen. Würd ich all die mails und sms in echt gleich beantworten (und nicht nur in Gedanken) müsste ich nie wieder beginnen mit „Sorry für die späte Antwort, …“. Wäre es nicht praktisch wenn sich mittels Kraft der Gedanken alles gleich in die Tat umsetzen lassen würde?

Andererseits sagte ich dann wahrscheinlich immer gleich das was ich denke. Dabei bin ich doch stolz darauf auch mal meine Klappe halten zu können um Überlegenheit und Altersweisheit zu demonstrieren.

Naja und dann gibt es die Zeiten in denen hier alles einsam und verwaist ist. Dabei hätte ich schöne Urlaubsbilder, spannende Geschichten, hübsche Weihnachtsgeschenke, etc.

Heute hatte ich zB einen Lauf was das Geschenke basteln angeht. Hat ausnahmsweise alles auf Anhieb geklappt. Jetzt ist es eingepackt, beschriftet und wartet auf Heiligabend!

Okay: gute Vorsätze zum Jahresende: mehr Wasser trinken und öfter bloggen! 🙂

dsc_0704

Bella Italia

Wenn einer eine Reise tut …. Mein geplanter Sommerurlaub fiel ja dieses Jahr ins Wasser. Netterweise bot mir mein Chef die Möglichkeit die Urlaubstage zu verschieben. Somit habe ich nun tatatataaa: Sommerurlaub im November. Das Wetter schreit nach einer Tasse Tee, einer Kuscheldecke auf der Couch, Keksen, … kurzum nach Winterschlaf!

Aber nichts desto trotz mache ich mich auf den Weg nach Süden. Leider ohne den Liebsten, der hat im NOV keine Zeit und auch nicht dahin wo es jetzt richtig knackenwarm ist.

Aber immerhin nach Bella Italia, genauer nach Sardinien. Alle Leute die ich kenne, die schonmal dort waren sind nachhaltig begeistert. Ich freue mich also auf ein paar Tage dolce Vita, Strand & Sonne.

_20161106_091332

Wer mir fototechnisch folgen möchte kann dies via instagram tun: guenther.anja

_20161106_091514

Bis dahin, ich wünsche Euch eine schöne Zeit. Arrivederci & buona giornata!

Nicht die richtige Uhrzeit für Empathie

Gestern morgen um 7:00 war für mich keine gute Zeit für Empathie, Mitleid oder Freundlichkeit.

Im Nachhinein gesehen war es ein Fehler den ND am Freitag für die Kollegin zu übernehmen. Der Lieblingsmann hatte viel zu tun und wenige Helfer. Also habe ich ihn von morgens bis abends (mit einer gut 2 stündigen Pause) unterstützt. Abends um 21:00 begann dann die Nachtschicht in der Klinik.

Morgens um 6:50 war ich völlig am Ende und wollte nur noch nach Hause. Ich schielte vor Müdigkeit. Als ich dann aber am Auto stand konnte ich nicht einsteigen weil da was vor meinem Auto lag. Ein klassischer Getränkeunfall. Hat sich wohl irgendwann auf den Boden gesetzt, an mein Auto angelehnt und rutschte dann zur Seite um ein Ründchen zu schlafen.

Er ließ sich nicht wecken! Also rief ich den Rettungsdienst. Bis RTD und Polizei kamen war es fast 7:15 und ich somit fast 24h wach! Mithilfe eines Riechstäbchens wurde der junge Mann wach und man konnte mit ihm kommunizieren. Die Polizei kümmerte sich weiter um ihn und ich fuhr mit Verspätung nach Hause.

Ganz ehrlich: ich war sauer! Total sauer! Warum muss er sich denn MEIN Auto aussuchen? Warum säuft er sich ins Koma und belästigt dann andere? Hindert mich nach Hause zu fahren, beschäftigt den RTD und die Polizei, er ging mir unheimlich auf die Nerven!

Trotz allem konnte ich ihn natürlich nicht einfach liegen lassen … im Gegensatz zu vielen meiner Kollegen die an ihm vorbei gelaufen sein müssen auf dem Weg zum Dienst!!!

_20161008_133708

Il Giardino

Der kranke Kater hat letzte Woche noch einen draufgesetzt! Nicht nur, dass er wieder vermehrt Durchfall hatte und sein Bauch nach dem Fressen Geräusche machte wie ein Gärfass. Ab MI stellte er das Fressen ganz ein. So nahm er noch mehr ab, statt ehemals mehr als 6kg wog er nur noch 2,9. Freitag beschloss ich dann zum Tierarzt zu gehen … er entschloss sich dagegen. Freigänger eben! Wenn er sich nicht einfangen lassen will lässt er sich nicht einfangen!

SA besuchten wir dann den tierärztlichen Notdienst in Seeheim. Das war richtig klasse. Die Frau war nett, nahm sich Zeit, untersuchte ihn ausgiebig. Sie gab mir sogar noch Empfehlungen. Schlussendlich hat er einfach eine Angina, sprich einen dicken Hals. Das Schlucken tut weh und deshalb frisst er nicht. So einfach.

Nach Antibiose und Aufbaumittel subcutan frisst er jetzt wieder und ist fit. 🙂

Und ein weiteres Gutes: der Giardienschnelltest war NEGATIV! Yeahhh! Ich werde die Hygienemaßnahmen zwar trotzdem noch ein paar Tage weiterführen und nächste Woche noch eine Stuhlprobe ins Labor geben aber mit 99%iger Wahrscheinlichkeit ist er giardienfrei!

IMG_9796

Blogpause

Manchmal läufts einfach … rückwärts und bergab!

Eigentlich hätte ich bald Urlaub und würde mitten in den Vorbereitungen für einen Trip nach Kroatien stecken. Aber leider sehr hat mir das Haustier dazwischen gefunkt. Er hat sich mit Giardien angesteckt und jetzt ist nichts mehr wie es war. Er hat ne Menge Gewicht verloren (3,5 kg statt 6,5!) und war teils echt schlapp. Teils hat er nur gekotzt und ich dachte schon er muss in die Tierklinik. Jetzt geht es dem Kater besser. Infos auch hier.

Aber der Urlaub ist trotzdem gestrichen. Ich kann ihn infiziert nicht in die Obhut der Katzensitterin geben. Ich kann niemandem zumuten sich um ihn zu kümmern, da die Giardien auch auf den Menschen übertragbar sind.

Deshalb gibt es hier ausführliche Hygienemaßnahmen. Alle Plätze die der Kater aufsucht zum Chillen sind mit Decken und Tüchern abgedeckt, welche täglich  gewaschen werden. Futter- und Wassernäpfe werden täglich desinfiziert. Der Fussboden wird täglich gewischt. Schlafzimmer ist katzenfreie Zone.

Tja, die Stimmung ist gedrückt. Zum Glück (oder auch nicht) kann ich evtl meinen Urlaub verschieben und später im Jahr nehmen. Wer hätte nicht gern 3 Wochen („Sommer“)-Urlaub im NOVEMBER!

Tja, soviel dazu, dass es derzeit recht ruhig ist auf Voodoowool.

 

LG und schönes Wochenende