ÖPNV Drama

Ich bin ja ein Freund der ÖPNV Idee. Lass Dein Auto stehen und setz Dich in Bus und Bahn! Ist besser für die Umwelt, die Nerven und schont den Geldbeutel  … okay DAS leider nicht. Bei €2,50 pro Fahrt ist das nicht unbedingt günstig. Man müsste es zusammenrechnen inwieweit es nicht vielleicht sogar billiger wäre mit dem Auto zu fahren … aber seis drum. Ich fänd es klasse wenn man Innenstädte vom Autoverkehr befreien könnte.

Außerdem kann man in Bussen und Bahnen lesen! Ein weiteres PLUS auf dem PRO-ÖPNV Konto. Also eine optimale Nutzung der Zeit die man braucht um von A nach B zu kommen.

Drum begab ich mich heute in die Stadt um zur Bücherei zu gehen. Auf dem Hinweg wurde ich mit dem Auto mitgenommen, den Rückweg wollte ich mit den Öffentlichen bestreiten. Soweit der Plan und die verschwommen romantische Idee vom sich-durch-die-Gegend-kutschieren lassen und dabei-Lesen-zu-können.

Nach dem Besuch in der Bücherei lief ich eine kleine Runde durch die Stadt, es war leider wettertechnisch nicht optimal, bei strömendem Regen. Dann stellte ich mich an die Haltestelle, zog einen Fahrschein (was für Menschen die das nicht oft tun durchaus tückisch kompliziert sein kann) und wartete (im immernoch strömenden Regen). Die Linie 3 fuhr vorbei und ich wartete so vor mich hin (vollkommen versunken in den Versuch meine frierenden nasskalten Füße zu ignorieren). Als ich mich nach 20 min doch wunderte, dass die 9 nicht kommt fiel mir dieser nicht-ganz-unauffällige Zettel auf. Ein geübtes Auge hätte ihn sicher gleich bemerkt (ein ganz erfahrener Großstadtindianer hätte bestimmt auch das Haus in Gummistiefeln verlassen)!

ÖPNV Drama

Ein Innenstadt-Nahverkehr-Profi hätte ad hoc gewusst welche Ersatzroute zu nehmen ist. Ich stand da wie ein bescheuertes Landei und musste dann auf die nächste 3 warten um den Fahrer zu fragen. … Der aber auch nicht sofort eine gute Idee parat hatte! 😉 Sein erster Vorschlag war der Bus der Linie K! hähä

Also fuhr ich dann mit der Bahn in die entgegengesetzte Richtung zurück in die Innenstadt um dort auf den Schienenersatzverkehr zu warten, der mich an die Umsteigemöglichkeit brachte um den Bus in mein Dorf nehmen. Die Busse waren nicht gerade brechend voll, aber die Luft war schwül und geruchsbelastet von Regen und diversen Ausdünstungen der Mitreisenden. Die Sitze waren schmutzig und unbequem. Die Klimaanlage blies mir kalt in den Nacken. So langsam klärte sich der schwärmerische Nebel und ich erinnerte mich an die Zeit als Schülerin, wie unangenehm Bus und Bahn Reisen doch sein können. Hatte ich irgendwie vergessen!

Jetzt mach ich mir eine Tasse Tee, ziehe die extra warmen Socken an und erfreue mich der Bücherschätze die ich nach Hause geholt habe.  Mein Auto bekam übrigens einen liebevollen Klaps als ich daran vorbei auf das Haus zulief. Gott sei Dank, bin ich im Normalleben ansonsten autark und nicht auf den ÖPNV angewiesen.

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “ÖPNV Drama

  1. mich ärgert es auch hin und wieder dass einen ‚die öffentlichen‘ im regen stehen lassen. für mich sind sie immer weniger eine alternative zum auto. vor allem der preis ist überhaupt kein anreiz die bahn zu benutzen.
    die Sache mit dem fahrschein ziehen fand ich lustig. nicht wegen dir, sondern weil ich mich selbst darin wiederfand 😀 und wenn ich hier für die s-bahn eine karte ziehe – muss ich auch noch daran denken diese gleich noch am gleis vor fahrtantritt zu entwerten, anders als bei der strassenbahn – wer lässt sich denn nur so was einfallen? und wer soll das auseinanderhalten? der, der sich nur 2 X im jahr auf die gleise schwingt doch wohl nicht? am besten ich schreibe mir für solche fälle bald mal eine eigene gebrauchsanweisung 😉
    aber in die stadt mit dem auto zu wollen ist auch bei mir nicht so die beste Idee.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s