Warum ich kein Brot beim Bäcker mehr kaufe

Seit Januar habe ich beim Bäcker kein Brot mehr gekauft. Der Grund ist mein neuer Mitbewohner. Ich habe ihn ein paar Tage auf der heizung wohnen lassen, ihn ein paar Tage gefüttert, gehegt und gepflegt. Jetzt habe ich immer 100g Roggensauerteig im Kühlschrank.

Seit Januar hantiere ich mit Zutaten, Backtemperaturen und Wasserschalen im Ofen. Damit mein Brot nicht nur geschmacklich überzeugt sondern auch mit einer schönen Kruste daherkommt.

Sicher waren auch ein paar Rückschläge dabei. Wenn man zB vergisst nach 10 min die Temperatur von 250 auf 190° zu senken bekommt man ein astreines Roggenbrikett. Man kann die schwarze Kante abschneiden … muss man aber nicht.

Mit dem heutigen Ergebnis bin ich außerordentlich zufrieden. Deshalb hier das Rezept:

700g Roggensauer

750g Mehl (50 Roggen (akute Versorgungslücke!), 350 Weizen VK, und 350 Dinkel  VK)

350ml Wasser

30g Hefe

30g Salz

1 EL Honig

Gebacken bei 250° mit Wasserschale für 20 min, dann weitere 25min bei 190° ohne Wasser.

Dazu gibts heute Abend Butter, einen Salat Nicoise und einen kühlen Riesling!

Bon apetit! 🙂

Advertisements

Jerseyrock grau mit Füchsen

Dieser Rock ist die Jogginghose unter den Röcken. Gemütlich, kuschlig, schlicht und mit Kinderstoffapplikationen. Der Stoff mit den Füchsen war der Auslöser für die Namensgebung der Kategorie „an-diesem-Stoff-merkt-man-dass-Du-kein-Single-mehr-bist“, wie beim Wickelrock schon beschrieben. 😉

Leicht ausgestellt mit ein paar Abnähern genäht, oben ein Kordelzug und fertig! Wer braucht schon Schnitte und Vorlagen! 😉

Und jetzt schau ich nach den Profis bei Me made Mittwoch!

 

 

Katze mit Bart

Bärte sieht man ja jetzt überall. Und zwar meist hipstermäßige Vollbärte. Wie in den 70ern aber in gepflegt! Ist ja ganz hübsch anzuschauen aber nur eingeschränkt empfehlenswert zum Kuscheln! Außerdem führt es dazu, dass Männer morgens länger im Bad brauchen als ihre Frauen. Weird!!! 😉

Wenn die Vollbartmode den 70ern entliehen wurde so gibt’s vielleicht Hoffnung, dass künftig auch andere Jahrzehnte abgearbeitet werden. (Hoffentlich überspringen wir den 80er Jahre Pornobalken.)

Vielleicht ist ja mein Kater Trendsetter für den 20er Jahre Dandy-Bart. Möglich wärs! 🙂 Dann könnte man diese Mode vielleicht nach ihm benennen ihn „Clinton-Bart“ oder ähnliches!

Cameringo_20160409_164537