Karamell Fudge

Ich liebe es selbstgemachte Kleinigkeiten zu verschenken, vor allem selbstgemachte kalorienreiche Kleinigkeiten! 😀

Wer sich mal so richtig die Küche versauen will, kann es gern mit Karamellzeugs probieren. Meiner schier unendlichen Geduld ist es zu verdanken, dass es dann doch noch was zu Essen wurde. Nach anfänglichen Schwierigkeiten klumpte das Karamell zu etwa 4 – 5 größeren Brocken in der Pfanne während drumherum die Sahne kochte wie die Lava eines Vulkans. Mit nahezu buddhistischer Ruhe rührte ich so lange bis es doch noch eine homogene Masse wurde und sang dabei ein paar Mantras … . Naja, genaugenommen fluchte ich wie ein Bauarbeiter und wünschte die klebrige Masse auf direktem Weg in die Hölle.

Neulich las ich, dass Schmerzen besser zu ertragen sind wenn man schimpft. Vielleicht gilt das auch für Sahnekaramell. Es gelingt besser wenn man dabei ordentlich mault?! Wäre eine spannende Versuchsreihe! 😉

Sahnekaramell.JPG

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Karamell Fudge

  1. haha, doch ich glaub das hilft, das schimpfen, wenns beim Zahnarzt wehtut und ich geräusche mache gehts besser..und Du produzierst also Plombenzieher, Yammi. Ich hab das mit Karamel seit 15 Jahren nicht mehr probiert. Damals hatte ich den Ehrgeiz ein eigenes Pfefferkuchenhaus zu bauen und hab mir am Karamel so übel übelst die Finger verbrannt…mmmh aber Geschmacklich, YES

  2. Geschmacklich kann man nur sagen: „Geil!“ 😉 … Aber über die Freude am Produzieren … naja. Nächstes Mal bin ich vielleicht schlauer und kippe nicht alles gleich zusammen sondern rühre von Beginn an mit dem Schneebesen und gebe nur langsam die Sahne hinzu.
    Ich bin froh, dass die Köstlichkeit direkt heute verschenkt wurde. So komme ich nicht in Versuchung es selbst zu essen. 🙂

  3. Das habe ich mir auch mal angetan. Ich dachte, dass Zeug wird niemals karamellig und fest. Am Ende mit einem Hauch von Meersalz war es traumhaft lecker. Wiederholung nicht ausgeschlossen. LG Undine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s