Quinoa-Tabouleh

Ach was wär das für eine tolle Beilage zum sommerlichen Grillevent! Leider schüttet es draußen bei kuschligen 17°C! Als ich heute mrg mit dem Rad zur Arbeit fuhr bildete mein Atem kleine Wölkchen. … Nein, ich habe nicht auf dem Rad geraucht! Es war wirklich so kalt um 5:30!

Wenn es also danach ginge müsste ich heute Abend ein Kürbissüppchen oder Käsespätzle kochen. Oder ein Käsefondue, Ente auf Rotkohl, einen ordentlichen Eintopf! Aber ich wollte so gern mal Tabouleh aus Quinoa ausprobieren. Normalerweise nehme ich feinen Bulgur, das hat den Vorteil, man muss ihn nicht kochen sondern nur ziehen lassen. Nun hat die Spülmaschine eben einen Topf mehr zu spülen, so what!

Die Zutaten: (Mengenangaben sind aus!)

Quinoa (20min gekocht)

Biber Salcasi (Paprika Paste) Tatli (süß)

Biber Salcasi ( “ ) Aci (scharf)

Tomaten, 1 Gurke, 2 Schalotten, Petersilie, Minze

Tahin (Sesampaste)

Salz, Pfeffer, Knoblauch, Cumin, Koriander (Pulver), Granatapfelsirup und etwas Honig

IMG_9012

Dazu gabs nen Simit – ein perfektes sommerlich-leichtes Abendessen. … und jetzt geh ich in die Wanne!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s