Balkonien, Lebensgefahr und Investitionen

Nachdem ich nun 2 Wochen Urlaub zu Hause genossen habe mal ein paar updates. Begonnen hat der Urlaub mit einer Feier in Dortmund. Der runde Geburtstag eines lieben Freundes. Es war supertoll. Mit der Fahrerei und wenig Schlaf nicht unanstrengend aber lohnenswert. Wie schön, dass es Menschen gibt, die man jahrelang nicht sieht und trotzdem ist es als wär man gerade letztes Wochenende ausgiebig zusammen um die Häuser gezogen. Viel gelacht, olle Geschichten aufgewärmt, den Zahn der Zeit einen Hundling geschimpft und natürlich der Plan, sich jetzt öfter zu sehen als alle 5 Jahre! 😉

Mit dem Wetter hatte ich ja großteils Glück. Ich konnte meine Terrasse ausgiebig genießen. Wobei sich diese zu einem gefährlichen Ort verändert hat. Ein wildes, sicher bissiges und giftiges, Tier hält Wache über meine San Marzano Tomaten. Bei Gelegnheit muss ich den Kammerjäger holen. Die fieseste aller Tomatenspinnen, und die weiß wo ich wohne! 😦 

2014-07-29 12.41.33

Aber zuerst esse ich die Ochsenherztomaten, die dieses Jahr prächtig gedeihen. 

2014-07-29 12.40.55

Zucchinis habe ich auch schon eine Menge gegessen, wenn auch der diesjährige Ertrag deutlich geringer ausfällt. Also selber essen, verschenkt wird nix! 😉

2014-07-29 12.42.05

Dann noch eine ganz einfache Rechnung: aus dem Urlaub bringt man sich ja gerne was mit (ich rede jetzt nicht von Fußpilz oder Sand im Objektivdeckel, nee – was Schönes!) ein schönes T-Shirt, ein paar gute Flaschen Rotwein, Softeis aus dem Tetrapak (das sicher nicht so schmeckt wie das am Strand in Dänemark) oder einen hübschen Kühlschrankmagneten. Da ich ja nun meinen Urlaub zu Hause verbracht habe fallen nicht nur übliche Touri-Artikel weg sondern wegen nicht-anfallender Fahrt-, Übernachtungs- und sonstiger Kosten kann ich mir auch mal was Größeres leisten. … So weit so logisch, oder?! 

Also fuhr ich gestern mal ins Städtchen, ließ mich im Fachhandelsgeschäft meines Vertrauens beraten und erstand dann eine Overlockmaschine. Davon geträumt habe ich schon lange und jetzt war die Zeit einfach reif! 😀 Ich freu mich wie bolle und werde sie gleich ausprobieren.

2014-07-29 13.21.05

2014-07-29 13.21.28

Advertisements

5 Gedanken zu “Balkonien, Lebensgefahr und Investitionen

  1. Oh, wir hatten letztes Jahr tolle Tomaten. Ochsenherzen, schwarze Russen und noch mehr.
    Bis die Eidechsen kamen und ihren Hunger auf Tomaten entdeckten…
    Aber wir hatten auch keine so tolle Wächterspinne! Lob sie jeden Tag.
    Wie geht’s den Laufschuhen?

    • Heute habe ich die erste Ochsenherztomate gegessen, die sind KÖSTLICH! 🙂 Grandios! Sollten hier Eidechsen auftauchen werde ich mir noch eine Tomatentarantel zulegen!

      Den Laufschuhen gehts gut. Die werden heute wieder ausgeführt! 😉

      LG

  2. WOW, wie genial, eine Overlook, da träum ich auch von. Das muß toll sein zum Jersey nähen und so! Ich hoffe Du zeigst uns dann mal was hier und schreibst bissle was die so kann, Jaaaaa? Lieben Gruß

    • Oh ja, ich habe bisher nur ein paar Kleinigkeiten gehnäht und diverse T-Shirts ausgebessert. Aber ich bin schon infiziert und plane den Aufstieg auf den Olymp des Jersey-Nähens! 🙂
      LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s