Killerwaden-Beißer

Geschafft! Der erste Volkslauf seit … seit Jahren! Und ich bin mehr als zufrieden mit dem Ergebnis! Wir liefen die 5 km in 32 min, damit bin ich vollauf zufrieden. Heute ging es nicht um Bestzeiten, es ging darum die Veranstaltung zu genießen, die Freude am gemeinsamen Lauf, wennmöglich die Motivation wieder zu finden.

Eine gute Stunde vor Beginn des Laufs tobte über der Innenstadt ein Unwetter mit Sturm, Regen und Hagelschauer. Als wir ankamen regnete es immernoch reichlich. Ich habe nicht damit gerechnet, diesen Lauf wirklich zu absolvieren. Bei „sommerlichen“ 9°C liefen wir uns ein paar Runden warm, das war dringend nötig.

Schon beim Warmlaufen zwickten die Waden, die rechte mehr als die linke. Also optimale Voraussetzungen: Regen, arschkalt und schon VOR dem Lauf Schmerzen! Top!

Trotzdem startete ich mit Anne pünktlich um 13:00. Nach 25 min regnete es leicht aber sonst blieben wir verschont! Es fiel uns beiden schwer das Tempo zu drosseln von den anfänglich 11 km/h auf 8,5 bis 9,0. Ich hatte die Befürchtung, dass wir es sonst nicht bis zum Ende durchhalten. Mit dem Schnitt von 9,3 km/h bin ich sehr zufrieden. Zeigt es mir doch, dass da noch was geht. 9,3 km/h ist schneller als mein sonstiges Trainingstempo, aber ich hielt es gut durch, konnte mich unterhalten und musste nicht ums Überleben kämpfen.

Direkt danach hatte ich arge Schmerzen, nach einem heißen Bad und Couching geht’s jetzt besser. Ich bin gespannt wie sich die Beine morgen anfühlen, ich bin vormittags zum Wandern verabredet und mache Abends Nachtdienst in der Klinik. 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s