Yoga ist nicht gleich Yoga

Nachdem mein erster Yoga-VHS-Kurs so ein Erfolg war meldete ich mich gleich zum nächsten an. Die Beschreibung war dürftig und weil kein spezieller Yoga Stil genannt wurde ging ich davon aus es handelt sich um Hatha-für-jedermann-Yoga.

Weit gefehlt! Der ersten Abend habe ich verpennt, den zweiten habe ich mitgenommen und war überrascht! Waren es am ersten Abend wohl gut 15 Teilnehmer kamen die Woche drauf lediglich 5 oder 6 zusammen. Es gab auch Diskussionen, dass die Kursleiterin leider nicht in der Lage sei die Kursgebühren zurückzuerstatten. Von den 2 Freunden die sich mit mir dort angemeldet haben ist eine schon gleich ausgestiegen, der andere nahm mit mir letztes mal teil und überlegt jetzt aufzuhören.

Schade! Es handelt sich um Kundalini-Yoga. Mir ist es auch zu esoterisch. Es ist okay, wenn meine Kursleitung mal ein Mantra singt – mein Fall ist das nicht! Ich mag am Yoga die körperlichen Übungen und die Meditationsübungen wenn ich den Kopf mal ausschalte und mich den Bildern hingebe, die mir das Unterbewusstsein (oder von mir aus irgendeine spirituelle Kraft) vor die innere Linse zaubert! Ich suche keine Erleuchtung. Ich möchte meinen Körper bearbeiten, nicht meinen Geist. Die körperlichen Übungen kommen mir jedoch leider viel zu kurz!

Heute findet der Kurs erneut statt und ich werde hingehen. Auch wenn ich mir nicht allzuviel davon erhoffe. Vielleicht entscheide ich heute nach dem Kurs ja auch, dass ich nächste Woche nicht mehr hingehe. Mal schauen.

Schade finde ich es vor allem für die Dame die den Kurs leitet. Für sie muss das unheimlich frustrierend sein. Warum beschreibt sie den Kurs nicht besser? Dann würden auch die Menschen hingehen, die sich dafür interessieren.

Ich sehe schon, meine Yoga-Reise hat gerade erst begonnen. 🙂

Namaste

Advertisements

7 Gedanken zu “Yoga ist nicht gleich Yoga

  1. Ich bin mal in einen kostenlosen Yoga-Kurs gestolpert, hab mich vorher nie mit dem Thema beschäftigt, und das war eher ein Power-Workout, nichts mit Meditation oder mal zur Ruhe kommen. Yoga ist echt nicht gleich Yoga 😀

  2. “ ich moechte meinen Koerper bearbeiten, nicht meinen Geist“
    Lach da solltest du aber lieber ins Fintnesstudio und Body Pump etc machen. Körper und Geist gehören zusammen, allerdings tragen manche wirklich einen leeren Kopf durch die Gegend:-).
    Yoga ist eine Geschichte bei der Körper und Geist angesprochen werden, Kundalani ist da noch etwas spezieller.
    Mantras gehören dazu. Spätestens auf dem naechsten Konzert merkt man, wie esoterisch Musik sein kann, wenn die Leute tanzen, mitsingen, loslassen und sich freuen.
    Wer den Koelner Karneval erlebet hat, weiss wie esoterisch das sein kann, wenn jede Zelle des Koerpers Spass hat.
    Mit Erleuchtung hat das auch nicht wirklich etwas zu tun, die kommt dir moeglichweise morgens auf dem Klo:-), einfach so.
    Ja, bloed, wenn die Ausschreibung es nicht eindeutiger beschreibt, aber mich stoert manchmal die anti esotherisch Grundhaltung.

    • Sorry, aber ich möchte Yoga machen um körperlich fit zu bleiben / zu werden. Von Mantras gehen meine Rückenschmerzen nicht weg und meine Beweglichkeit verändert sich kein Stück. Die spirituelle Ebene ist vollkommen okay. Aber es muss sich die Waage halten und das ist in diesem Kurs (für mich) nicht der Fall. Ich suche eben was anderes und nach dem letzten Kurs weiß ich auch, dass das geht!
      Und Esoterik ist einfach nicht mein Ding! Ich kann mit Schamanen, Reiki, Engelsgedöns und sowas nicht viel anfangen. Aber das muss ich ja auch nicht. Jedem das Seine – Leben und leben lassen.
      Ich geh heute nochmal hin und dann seh ich weiter!

      • Hey, du hast einen Kudaline Kurs gebucht, es ist schon eine ganz besondere Yoga Geschichte.
        Mein Rücken-Doc meint, ein Großteil der Rückenleiden kommt vom Kopf, Verspannungen durch Stress, Probleme. Der ist sehr bodenständig.-).
        Eso Kram erleben wir, auch du jeden Tag, du würdest es nur nie so nennen. Wenn du im Salsa Kurs mit deinem Tanzpartner alles um dich herum vergisst ist es das Selbe, wie beim Sufi Tanz oder bei einer Trommeltrance der Schamanen.
        Alles eine Sache der Verpackung.
        Aber ich weiß was du meinst, nur nicht Vergessen, die Erde war auch schon einmal eine Scheibe und vor 400 Jahren hätte dich die Beschreibung von Strom/Elektrotechnik auf den Scheiterhaufen gebracht:-)
        Aber Kundalani Yoga ist wirklich sehr sehr speziell, schaust du google:-)

      • Falls du mal Zeit & Lust hast, eine spannende BBC Doku:

        Aber ey, nicht als Missionierung auffassen, ist mir nur gerade eingefallen, dass ich sie mal gesehen haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s