das Böse hat einen Namen: Kiwi

Neues Jahr neues Glück … ähh ich ersetze das Wort Glück durch Allergie. Vor ein paar Tagen habe ich eine sehr saure Kiwi gegessen und hatte sofort Rhagaden und Schleimhautläsionen im Mund. Also aß ich das Ding nicht auf und schob es auf den miserablen Reifegrad des grünen Früchtchens. Heute also eine gelb-goldene-Reifegrad4von5-readytoeat-Kiwi. Zartsäuerlich, weich und schön süß … leider innerhalb von Sekunden reagierte meine Mundschleimhaut und sowohl die Zunge als auch der Gaumen fühlten sich an wie ein Flickenteppich. Toll!

Also in Zukunft keine Kiwis mehr!  Und das wo ich mir doch gerade vorgenommen hatte mehr Obst zu essen. Dass die Fruchtsäure der Orange die ich danach aß keine Freude bereitete muss ich wohl nicht erwähnen. :-/ Hoffentlich bleibt das meine einzige Lebensmittelallergie!

– dislike! –

Image

Advertisements

3 Gedanken zu “das Böse hat einen Namen: Kiwi

  1. Gemüse is eh gesünder. Obst macht dick – zuviel Zucker 😉 Ich ess fast nur noch Bananen was Obst angeht. Manchmal ist es übrigens auch das Zeug was auf das Gemüse gespritzt wird und einzieht bzw. auf das Obst und nicht das Produkt selbst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s