Was sagen?

Was sagt man zu jemandem der alkoholisiert mit über 4 Promill im 7ten Monat schwanger ins Krankenhaus eingeliefert wird? Wir reden hier von 4 Promill  aber wach und ansprechbar! 

Was sagt man zu jemandem? Irgendwie ist man bewegt, erschüttert, traurig, wütend und noch so vieles mehr. Wie kann die Frau dem Ungeborenen von vornherein das Leben versauen?! Warum wird jemand schwanger, der so grob fahrlässig mit sich und seiner Umwelt umgeht? 

Ist ein solches Kind ein Wunschkind? Steckt ein suizidaler Gedanke hinter dem Trinken? … wohl eher nicht, da es mehrmals pro Woche / Monat vorkommt! 

Ich bin sprachlos. Ich weiß nicht was ich der Person sagen möchte? Welche Worte ich wählen könnte um auszudrücken was ich denke, um wachzurütteln, um den gesunden Menschenverstand zu wecken. Um vielleicht zu verstehen was mir so unbegreiflich scheint. 

Advertisements

8 Gedanken zu “Was sagen?

  1. Oh, Gott – wie schrecklich! Ich kann gut verstehen, dass Dir da eine ganze Menge auf der Seele brennt, aber ehrlich? Ich glaube nicht, dass es etwas bringt, dieser Frau ins Gewissen zu reden. Solange die Betroffenen nicht von selbst darauf kommen, dass etwas gewaltig schief läuft, reden die Außenstehende wie gegen eine Wand.
    Schlimm ist nur, dass das Kind der wirklich Leidtragende an der ganzen Sache sein wird, nicht die Mutter, denn die hatte ja die Wahl. Das Kind nicht.
    Liebe Grüße,
    Sandra

  2. Man fragt nach der Ursache. Wir sind ein wenig zu einer Symptomgesellschaft geworden. Oh, ein Taifun, also Wiederaufbau. Wir sollten schauen was mit dieser Gesellschaft nicht stimmt und uns anfangen wieder gegenseitig zu helfen.
    Sicherlich ist vieles zu kritisieren, insbesondere der geschilderte Fall, aber anscheinend liegt auch eine Not oder Schwaeche vor.
    Hinter jedem Alkoholproblem steckt eine Geschichte.
    Leider behandeln wir nur noch Symptome, das bringt Geld in veschiedene Kassen, die Ursachen lassen wir liegen.
    Seufz…

  3. Das ist echt traurig…da könnte ich auch nicht lange still sein, glaub ich. Auch wenn es wahrscheinlich nix helfen würde, sie muss es selbst begreifen, was da schief läuft. Kommt sie denn jemand abholen? Da muss doch jemand in ihrem Umfeld sein, der das Elend auch bemerkt? Aber vielleicht hat sie wirklich niemanden…

    • Ihr Mann rief die Polizei dazu, weil sie sich weigerte mit dem Rettungsdienst in die Klinik zu fahren. So bekam sie dann auch noch einen Paragraphen 10. Mit anschließender Aufnahme in der Psychiatrie. Die nehmen Pat aber erst ab weniger als 1,5 Promille auf. … Außerdem kennen die sie schon. Zu Beginn der Schwangerschaft wollte sie dort einen Entzug machen, machte ihn aber dann doch nicht.
      JEDER in ihrem Umfeld weiß bescheid!

      • Das macht es ja irgendwie noch schlimmer… Was ist das für ein Mann, hat der gar keine Angst um das Kind? Kann man nicht bei der ansetzen? Aber manchen Leuten kann man scheinbar nicht helfen. Ich bin froh, dass ich einen Partner, Familie und Freunde habe, die sich sowas nicht tatenlos anschauen würden.

  4. Und: gesagt habe ich zu ihr gar nichts! Ich bin angestellt als Krankenschwester nicht als Moralapostel! Wenn jemand zu mir auf Station kommt hat er das Recht auf bestmögliche Pflege, damit er keinen zusätzlichen Schaden erleidet und schnellstmöglich wieder in der Lage ist für sich selbst zu sorgen (im Optimalfall). Es obliegt mir nicht die Patienten in Kategorien einzuteilen, was sie verdienen und was nicht.
    Oft haben wir auch mal Knackis zu Gast. Die sind dann mit doppelter Bewachung und Hand- und Fussschellen gefesselt. Wir erfahren nicht warum sie sitzen und das ist auch egal. Auch diese Menschen haben es verdient mit allem Respekt und mit Freundlichkeit behandelt zu werden.
    Erst wenn mir jemand blöd kommt (und davon gibt es immernoch eine Menge) werde ich auch unfreundlich. Aber bis dahin bin ich freundlich und geduldig. … relativ geduldig! 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s