52 pics (9/2013) oder auch Yogakurs die Zweite

Gestern war der zweite Termin des neubegonnenen Yogakurses und ich bin begeistert. Es gefällt mir richtig gut und es tut total gut. Ich als Rückenleider hätte sowas schon viel früher machen sollen. Wobei die Rückentrainings-Kurse bei der TU auch super sind. Es geht mir soviel besser, wenn ich regelmäßig was für meine Wirbelsäule tu. Zumal die Anforderungen meines Jobs nicht zu schaffen sind, wenn man rückentechnisch nicht fit ist.

Etwas frustran ist die unterschiedliche Beweglichkeit der Menschen im allgemeinen, im genaueren zwischen der Yogalehrerin und mir. Ich sollte eine leichte Dehnung im rückseitigen Oberschenkel aufbauen, bei ihr sieht das supereinfach aus, ich versuche es nachzuahmen und erreiche noch nicht mal die Hälfte des Bewegungsradius. Ich strenge mich an, schwitze und dann kommt sie ausgerechnet zu mir um meine Haltung zu korrigieren. Dabei war ich schon am Limit. Ein Großteil meiner Aufmerksamkeit richtete sich in Richtung eines ganz lauten „Piiiiing“ welches bestimmt zu hören gewesen wäre wenn meine Sehnen und Muskeln gerissen wären.  Sie sah es ein und es war okay. Ist ja auch die erste Stunde und ich war nie beim chinesischen Staatszirkus. Dat wird noch! … Hoffentlich.

Nun zum „Fundstück“ der Woche (pic 9/2013). Gestern Abend erzählte ich einer lieben Freundin von einem Schnellhefter mit Strickmustervorlagen, den ich habe. Zu Hause angekommen habe ich diesen gesucht und einen anderen gefunden. Nämlich die Unterlagen eines Arztes, der mich mal wegen meiner Wirbelsäule untersucht hat. Die Bilder sind 10 Jahre (minimum) alt, also wird es heute eher noch schlimmer sein, aber eindrucksvoll finde ich diese auch schon:

Bild

Namaste,  wir sehen uns im Gipsbett oder in der REHA 😉

Advertisements

2 Gedanken zu “52 pics (9/2013) oder auch Yogakurs die Zweite

  1. Oh..du machst Yoga? Und du strickst auch? Cool^^ Das möchte ich auch gerne machen, also Yoga. Ich suche momentan noch eine vernünftige Schule dafür. Mal schauen. Ddorf ist ja groß, hier gibbet bestimmt genug.
    Aber dein Rücken schaut ja..ähem..naja..also..mmh..flexibel aus..*hust* aber interessantes Fundstück. Ich hab eine leichte Wirbekverschiebung im unteren Drittel, aber das harmlos^^#
    lg Aki

    • „Flexibel“ ist ein schönes Wort dafür! 🙂 Aber leider ist er das nicht … noch nicht. Ich arbeite daran.
      Zum Yoga: ich habe auch längere Zeit nach einem Studio gesucht. Hier in DA und Umgebung gibt es auch reichlich Auswahl. Zuguterletzt mache ich jetzt erst mal einen Volkshochschulkurs und bin damit superzufrieden. Zum Einsteigen ist das glaube ich eine gute Wahl. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s